+41 78 880 34 91
  • Alexander von Alexander

    Keine Zeit!

    Letzte Woche hat mir mein CrossFit Trainer Marcel erzählt, wie oft er höre, dass die Mitglieder keine Zeit für Übungen zu Hause haben. Fünf Liegestütze beanspruchen, je nach dem wie fit jemand ist, circa 30 Sekunden bis eine Minute.
    Keine Zeit zu haben scheint eine Seuche zu sein. Doch wer stiehlt uns die Zeit? Ich habe heute auf die Uhren der Menschen geschaut, die ich antraf. Mit Erstaunen habe ich festgestellt, dass alle Uhren, ausnahmslos, auf die eine oder andere Art 24 Stunden pro Tag messen. Also kam mir der revolutionäre Gedanke, dass alle Menschen gleich viel Zeit haben. Lassen wir einmal Einstein aus dem Spiel und gehen wir davon aus, dass wir nicht gerade zufällig mit Lichtgeschwindigkeit in einem Zug unterwegs sind.

    Wenn aber alle Menschen gleich viel Zeit haben, wieso schaffen es einige, eine Vielzahl an Projekten umzusetzen und andere finden keine Minute für fünf Liegestütze? Interessanterweise bin ich jedoch überzeugt, würde man der Liegestützperson anbieten, einen Check über 10'000 Franken zu überreichen, sobald sie die fünf Liegestütze gemacht hat, würde es keine 30 Sekunden dauern und die Übung wäre erledigt und die Person würde breit grinsend den Check erwarten. Plötzlich, wie von Zauberhand wäre die Zeit also da. Zeit scheint tatsächlich relativ zu sein.

    Darum hat es vermutlich mehr mit persönlichen Prioritäten als mit Zeitmangel zu tun, wenn jemand sagt, dass er keine Zeit hat. Oder mit der notwendigen Motivation. Keine Zeit für Sport, Meditation, Yoga, Spazieren im Wald, Kaffee trinken am Rhein, Kino, Theater? Alles Tätigkeiten, die uns eventuell entstressen könnten.

    Warum haben wir so viel Zeit für all die Dinge, die uns bis ins Burnout treiben? Würde es sich nicht lohnen, hier einen Ausgleich zu schaffen? Eine Balance herzustellen zwischen Leistung und Erholung?

    Ich habe es ausprobiert und es ist super! Du triffst mich in der Confiserie Bachmann an der Schifflände beim Kaffee, im Wald beim Spazierengehen, fokussiert auf dem Golfplatz oder völlig KO nach dem CrossFit. Ich finde sogar Zeit für 5 Liegestütze. Neuerdings sitze ich sogar 30 Minuten täglich einfach nur da. "Sitting in silence" nennt sich das. Je mehr ich Dinge für mich tue, desto mehr Zeitfenster öffnen sich für weitere spannende Tätigkeiten. Das hat fast etwas Magisches.

    Ich habe mich dazu entschieden, dass ich es mir wert bin. Eine simple Entscheidung mit einer umwerfenden Konsequenz: Ich fühle mich frei.

    Das Beste daran ist, es hat nicht einmal etwas gekostet. Doch, eine Prise Mut musste ich investieren.

    Versucht es doch auch einmal, es lohnt sich :-)

  • Kongresse

    Stress ist ein wachsendes Problem. Deshalb suchen wir die spannendsten Themen rund um den Stress und basteln daraus nachhaltige Kongresse. Das Leben ist zu kurz für schlechte Referenten. Ihre Zeit ist kostbar, daher berieseln wir Sie ausschliesslich mit spannenden Informationen. Versprochen!

  • Kick-Off

    Unsere Kick-Off Veranstaltungen sind ein Motivationsschub, die Komfortzone zu verlassen und ins Handeln zu kommen. Nun wird die Verantwortung für das eigene Leben übernommen und durchgestartet. Wir bieten einerseits eine helfende Hand und manchmal auch einen Tritt... Die Zeit der Ausreden ist vorbei.

  • Workshops

    In den Workshops arbeiten wir in Gruppen bis 15 Personen. Dabei ist es uns ein Anliegen, Theorie so knapp wie möglich zu halten und dafür viele interaktive Übungen mitzugeben, die Sie sofort im Alltag umsetzen können. Aktuell bieten wir Workshops zu den Themen Stress und Resilienz, Mobbing und Entscheiden.

Unser Projekt für Kinder und Jugendliche

Partner Praxis